Wurzeln und Flügel

Kürzlich fand ich eine Feder auf dem Weg ins Büro und nahm sie mit – ein Wink, allzu grosser Bodenhaftung ein wenig zu trotzen. Gleichzeitig erinnerte mich die Feder an eine Aufforderung von Juan Ramon Jiménez: Lasst den Flügeln Wurzeln wachsen und die Wurzeln fliegen! Häufig geht es darum, unsere Träume und Wünsche im Alltag zu verwurzeln, damit sie Stück um Stück real werden können. Und das feste Wurzelwerk überholter Gewohnheiten und Abläufe muss hin und wieder brachial zerteilt werden, um Platz zu schaffen für die zarten Würzelchen der Flausen; das ewige Spannungsfeld zwischen Bewahren und Verändern, zwischen Sicherheit und Freiheit.

Leave a Reaction

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>