Ach, die …ionen

Wir werden nach Visionen, Innovationen, Projektionen und Illusionen gefragt und als Folge davon nach Halluzinationen. Visionen sind schön, Innovationen auch – schön und nötig. Aber man kann es auch übertreiben. Oft geht es einfach darum, das bereits Erreichte zu würdigen, zu verfeinern, anders zusammenzubauen und neu zu streichen. Denn zuviel Innovation und Vision führt zu permanenten Baustellen, so dass unklar bleibt, woran konkret gearbeitet wird im Hier und Jetzt. Das kann Mitarbeitende und Teams blockieren. Eine kleine Anpassung bringt nicht selten einen grossen Stein ins Rollen – zuerst in den Köpfen und dann in Unternehmen respektive Systemen.

Leave a Reaction

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>